Genau die Zähne, die Sie sich wünschen!

Ästhetische Zahnumformung in Augsburg – der neue Look für Ihren Zahn

Wenn Sie auf der Suche nach einer Alternative zu klassischen Veneers (LINK) sind: Sie haben sie gefunden!

Die ästhetische Zahnumformung mit Kunststoff bzw. Keramikkunststoff ist eine beliebte Lösung, um die Farbe und Form der Zähne sehr schonend zu verändern. Sie erhalten genau das Aussehen, das Sie sich vorstellen.

Das sind die Vorteile der Zahnumformung:

  • In der Regel muss ein Zahn nur minimal bis gar nicht beschliffen werden.
  • Farbe und Form sind nahezu frei anpassbar.
  • Nachträgliche Korrekturen sind möglich.
  • Häufig in nur einer Sitzung möglich.
  • Die Zahnumformung ist günstiger als Veneers.

Was möchten Sie an Ihren Zähnen gern verändern?
Wir zeigen Ihnen die Möglichkeiten: 0821 – 6502250

Für wen ist die ästhetische Zahnumformung geeignet?

Kurz und knapp
Ausführlich
  • Die Zahnumformung hilft unter anderem bei sogenannten schwarzen Dreiecken, die durch Zahnfleischrückgang entstehen.
  • Bei zu großen Zahnlücken verbreitern wir die Zähne, sodass der Abstand geringer wird.
  • Auch leicht gedrehten oder gekippten Zähnen geben wir durch die Zahnumformung ein natürlich schönes Aussehen zurück.
Überzeugen Sie sich selbst, wie einfach Komposit Ihre Zähne verschönern kann.
Vereinbaren Sie einen Termin: 0821 – 6502250
mehr erfahren

Die Zahnumformung kommt immer dann infrage, wenn Sie mit dem Aussehen Ihrer Zähne unzufrieden sind.

Dann haben wir in der Ästhetischen Zahnmedizin verschiedene Möglichkeiten – vom Bleaching bis zu Veneers und eben die ästhetische Zahnumformung.

Hier hilft die ästhetische Zahnumformung: 

  • Gedrehte und gekippte Zähne
  • Große Zahnlücken an den Frontzähnen
  • Starke Verfärbungen
  • Kleine Zapfenzähne
  • Schwarzen Dreiecke zwischen den Zähnen

Mit Komposit bringen wir Ihre Zähne wieder in Form

In der Zahnmedizin nennt man sie Komposite (composite, engl. = zusammengesetzt), denn es handelt sich dabei nicht mehr um Kunststoffe im herkömmlichen Sinn, sondern vielmehr um Hightechverbundwerkstoffe. Komposite sind ein Gemisch aus dem Salz der Kieselsäure und Kunststoff oder zusätzlich kleinster Keramikpartikel. Sie kennen Komposit vielleicht als klassisches Füllungsmaterial. Doch erst in der ästhetischen Zahnmedizin kann es in Form von Keramikkunststoff seine wahren Stärken zeigen.

Deshalb ist Komposit ideal für die Zahnumformung:

  • Mit Komposit lassen sich Zahnform und Zahnfarbe perfekt nach Ihren Wünschen anpassen.
  • Das Material ist äußerst stabil und belastbar. Der Zahn erhält also nicht nur eine neue Fassade, sondern wird auch stabilisiert.
  • Durch das Mischen verschiedener Kompositmaterialien erhalten wir verschiedene Farbtöne und Strukturen, die perfekt zu Ihnen passen.
  • Das Komposit lässt sich einfach auf die Zahnoberfläche kleben. Es ist in der Regel kein Beschleifen notwendig!
  • Mit dieser Technik und diesen Materialien können nicht nur kleinste Reparaturen durchgeführt, sondern auch fast komplett frakturierte bzw. zerstörte Zähne aufgebaut werden.
Überzeugen Sie sich selbst, wie einfach Komposit Ihre Zähne verschönern kann.
Vereinbaren Sie einen Termin: 0821 – 6502250

Wie funktioniert die ästhetische Zahnumformung?

Kurz und knapp
Ausführlich
  • Die auch als plastische Zahnumformung bezeichnete Methode ist eine extrem schonende Art der Zahnkorrektur.
  • Die Behandlung erfolgt in nur einer Sitzung.
  • Ein vorheriges Beschleifen der Zähne ist in den meisten Fällen nicht notwendig.
Wir zeigen Ihnen gern weitere Behandlungsbeispiele für die Zahnumformung.
Melden Sie sich in unserer Praxis: 0821 – 6502250
mehr erfahren

Eine Zahnumformung bietet uns viele Möglichkeiten, auf unschöne Veränderungen an den Zähnen zu reagieren. Eine davon ist die Behandlung von sogenannten schwarzen Dreiecken.

Das ist ein Phänomen, das sehr häufig bei Zahnfleischrückgang auftritt. Durch das zurückgewichene Zahnfleisch entstehen Hohlräume, die für die Mitmenschen als schwarze Dreiecke zwischen den Zähnen sichtbar werden.
Mit Komposit schließen wir diesen unschönen Raum und geben Ihren Zähnen wieder eine ansprechende Optik zurück.

Beispiel für einen Behandlungsablauf einer Zahnumformung bei schwarzen Dreiecken:

  1. In einem ersten Gespräch schildern Sie uns Ihre Wünsche und teilen uns mit, wie Ihre Zähne später aussehen sollen. Wir machen uns ein Bild von der Situation und erstellen gemeinsam mit Ihnen den Behandlungsplan.
  2. Vor der Zahnumformung reinigen wir die Zahnoberfläche und bereiten den Zahn auf das Aufkleben der Komposite vor.
  3. In manchen Fällen ist ein Modell der neuen Zahnform notwendig, um mit Ihnen das weitere Vorgehen zu besprechen. Das sogenannte Wax-up fertigen unsere Zahntechniker im Labor aus Wachs an. Falls notwendig, tragen wir das Modell mithilfe von provisorischen Kunststoffen auf die Zähne auf und zeigen Ihnen, wie das Ergebnis später aussehen wird (Mock-up).
  4. Anschließend tragen wir das formbare Material auf die Zahnoberfläche auf und passen es an, bis Ihre gewünschte Zahnform und Zahnfarbe entsteht. Erst unter UV-Licht härtet das Komposit aus. Bis dahin lässt es sich problemlos in die gewünschte Form bringen.
  5. Für ein möglichst natürliches Ergebnis berücksichtigen wir auch den Einfluss von Licht und Schatten auf die Zähne. Häufig ist es sinnvoll, für die Seiten eine leicht dunklere Farbe auszuwählen als für die Frontfläche des Zahnes. So wirkt der Zahn nicht breiter als vorher, obwohl das schwarze Dreieck nun verschwunden ist.
  6. Wenn das Komposit ausgehärtet ist, polieren wir den Zahn und überprüfen das Zusammenspiel mit den anderen Zähnen. Fertig!

Ein Vorteil von Zahnumformungen mit Komposit gegenüber Veneers: Es sind noch nachträgliche Korrekturen möglich. Wir können das Komposit ganz einfach in Ihrem Mund anpassen. Sie verlassen die Praxis also mit den Zähnen, die Sie sich wünschen!

Was sind Ihre Fragen zur ästhetischen Zahnumformung?
Wir helfen Ihnen gern weiter: 0821 – 6502250